EmotionsCoaching

Emotionale Vielfalt leben.

Emotion -ist Bewegung -ist Entwicklung 

Die komplette Bandbreite der Emotionen macht das Leben bunt, vielfältig und einzigartig.  Emotionale Flexibilität steigert die Resilienz. Es geht darum in allen Bereichen des Lebens, mit allen Emotionen adäquat umgehen zu können.

Emotionen bereichern unser Leben und sind voller Überraschungen. Emotionen werden nur von etwas ausgelöst, das für uns von Bedeutung ist. Dinge, die uns egal sind, berühren uns emotional nicht oder nur sehr wenig. Das eigene, innerliche Emotionskonzept lässt uns handeln. Nicht jede Emotion muss man bewusst spüren und wahrnehmen. Wird die Emotion bewusst wahrgenommen sprechen wir von Gefühlen.

Emotionen weisen uns unseren Weg. Emotionen erfordern meist eine sofortige Handlung, daher ist es für den Erfolg eines jeden Gesprächs wichtig, dass die Emotionen erkannt, richtig interpretiert und prompt und angemessen darauf reagiert wird. (Siehe Mimikresonanz)

Jede Emotion hat Bedürfnisse und Kompetenzen, in Form von Stärken und deren Auswirkungen. Zum Beispiel bringt sie der Ärger in die Kraft und in die Energie etwas beseitigen zu wollen. Im Stau hilft dieser nicht.  Mit dem Ausruf:“ Schade!“, können sie leichter die momentane Situation, also den Stau annehmen. Die Enttäuschung gehört zur Emotionsgruppe Trauer und hilft ihnen die Situationen und Dinge leichter anzunehmen.

Gefühle sind zum fühlen da-Gefühle verbinden-Gefühle sind die Sprache der Seele.

Gefühle sagen Ja oder Nein. Wir haben zustimmende, kooperative Emotionen, wie z.B. Freude, Begeisterung, Bewunderung, Liebe, Interesse und Zufriedenheit und es gibt auch die ablehnenden, offensive Emotionen wie  Ärger, Verachtung und Ekel. Die defensive Emotionen von  Schuld, Angst, Trauer und Scham, wie auch Neutrale Emotionen wie die Überraschung, der Gleichmut und  die Neutralität beeinflussen unser Erleben und Handeln grundlegend.

Gesund sind wir, wenn wir einen Zugang zu allen Emotionen haben.

Das sollte mit ein Ziel in jeder Kindererziehung sein. Emotional, gesunde Kinder und Jugendliche, die über die emotionale Flexibilität ihre Widerstandskraft steigern und gesund, selbstbewusst und stark durch das Leben gehen.

Emotionen machen das Leben interessanter. Gefühle treiben uns an, beherrschen uns, bewusst oder unbewusst. Hören wir auf sie sind Sie gute Wegweiser am Straßenrand und wichtige Botschafter unserer Seele.

Unser Leben wird nicht langweilig. Auf traurige Phasen folgen fröhliche, auf Ärgerliche Situationen folgen versöhnliche. Das Leben folgt da der Dualität.

Wir können das Glück nicht wirklich fühlen, wenn wir nicht auch Trauer, Angst und Ärger erleben würden.

Ohne Schwarz gibt es kein Verständnis für Weiß, ohne laut würden wir kein Verständnis für leise entwickeln.

Wir sind Menschen und wo Menschen sind, sind auch Gefühle mit im Spiel. Wir unterscheiden uns von den Tieren in unserer Wahlmöglichkeit Gefühle bewusst haben zu wollen oder diese zu vermeiden. In der Tierwelt ist das anders. Diese reagieren rein aus Instinkten.

Diese Wahlmöglichkeit ist Segen und Fluch zu gleich und setzt eine ständige Bewusstheit und Achtsamkeit voraus.

„An Gefühlen ist nichts Schlechtes, nichts, das man verbessern oder heilen müsste. Wut ist einfach Wut, da gibt es nichts zu verändern. Was jedoch verändert werden kann, ist das Verhältnis zu ihr. Ob ich wütend bin oder ob ich Wut wahrnehme: Das macht den entscheidenden Unterschied. Ob die Wut mich einnimmt, so als sei sie größer als ich, oder ob sie etwas ist, das ich in mir fühlen kann- das sind zwei Zustände, so verschieden wie Tag und Nacht. Der erste macht blind, bewusstlos, zerstörerisch oder selbstzerstörerisch; der zweite richtet mich auf, macht mich stark und klar.“ Auszug aus dem Buch „Gefühle sind zum fühlen da“, von Safi Nidiaye, Integral, 2017, Seite 23.A

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Mimik und den emotionsverarbeiteten Bereichen in unserem Gehirn. Das Phänomen wird auch „sensorisches Feedback der Mimik“ bezeichnet und stellt eine der Grundlagen für Empathie dar.

Emotionscoaching 

Im Emotionscoaching bediene ich mich mehreren Methoden und Herangehensweisen, um den Menschen maximal in seinen Lebens-Themen zu unterstützen.

  • Mentale Resonanz Methode
  • Muju
  • Wingwave
  • Wingwave Musik
  • Mimikresonanz
  • Morphische Felder
  • Hó oponopono – das hawaianische Vergebungsritual
  • EFT
  • NLP

All diese Methoden dienen dazu näher zu seinen eigenen Gefühlen zu kommen und mit diesen in Kontakt treten zu können, um negative, blockierende Situationen und Emotionen aufzulösen.

Es geht darum einen jeden so zu unterstützen und zu stärken, dass dieser seine Potenziale entfalten kann und gestärkt seinen Weg gehen kann.

Immer mit der Idee, dass diese Coaching Methoden später selbständig angewandt werden!